SWISS ENERGY IBK TROPHY

reglement

Gespielt wird nach den Regeln des SUHV. Da das Fairplay für uns sehr wichtig ist, wollen wir 2-Min Strafen vermeiden. Schiedsrichterentscheide sind unanfechtbar. Sachliche Kritik nimmt die Turnierleitung gerne entgegen. Die Spielzeit pro Spiel beträgt 12min. Wir bitten um pünktliche Erscheinung, ansonsten wird die Partie mit einem Forfait von 5:0 gewertet. In den Playoffs gibt es nach einem Unentschieden direkt ein Penaltyschiessen von jeweils 3 Schützen pro Team. Die Spiele werden nicht ausgerufen und sind deshalb auf dem Infoboard ersichtlich. Ein Sieg ergibt 2 Punkte, ein Unentschieden 1 Punkt. Bei Punktegleichheit zählt zuerst die Direktbegegnung, dann das Torverhältnis, danach die erzielten Tore.

Spielberechtigt ist eine unbeschränkte Anzahl an Spieler pro Team. Pro Team dürfen 2 Lizenzierte Spieler pro Spiel zum Einsatz kommen. Damenlizenzen werden nicht gewertet. Allerdings zählen Damentore doppelt. Als Lizenziert gelten Spieler mit Lizenzen ab 3. Liga GF sowie ab 3. Liga KF. Alle Lizenzen von tieferen Niveaus werden auch als unlizenziert gewertet. Ausländische Lizenzen werden ab der zweithöchsten Stärkeklasse von KF und GF berücksichtigt. Ein Spielertausch zwischen den verschiedenen Teams ist nur dann erlaubt, wenn dies der entsprechende Gegner akzeptiert. Bitte die eigene Ausrüstung mitnehmen. Torhütermaske ist obligatorisch. Eine einheitliche Bekleidung, wenn möglich mit Rückennummer ist erwünscht. Die Unfallversicherung ist Sache jedes Teilnehmers. Der Veranstalter Swiss Energy IBK lehnt jegliche Haftung ab. Auch für Diebstähle wird nicht gehaftet.

kosten

Das Startgeld beträgt CHF 80.- pro Team. Dieses bitten wir rechtzeitig auf unser Vereinskonto
85-550053-9 Swiss Energy IBK, 8425 Oberembrach (IBAN-Nummer lautet: CH61 0900 0000 8555 0053 9) zu überweisen. Sofern es möglich ist bitten wir die Einzahlung online vorzunehmen.

tagesablauf der trophy

Ein von Swiss Energy IBK veranstaltetes Turnier ist bis ins Detail geplant. Potential um etwas zu verbessern wird stehts genutzt. Auch sachliche Kritik und Anregungen werden gerne aufgenommen. Vormittags fnden jeweils die Gruppenspiele der Gruppen Swiss und Energy statt. Diese bestehen in der Regel aus 4-5 Teams pro Gruppe und dienen dazu, um die Qualifikation in die Master- sowie Challengeround zu ermitteln. Dort werden die beiden besten Teams in der Masterround die Ränge für die Viertelfinalspiele untereinander ausmachen. Ebenso die 3. und 4. platzierten Teams beider Gruppen in der Challengeround. Diese Zwischenrundenspiele finden am Nachmittag statt. Die Teams auf dem 5. Platz spielen zwei Playoutspiele um den Erhalt der gesicherten Teilnahme. Die Punkte aus den Gruppenspielen werden nicht mitgenommen. Die Masterround spielt um die Plätze 1-4. In der Challengeround werden die Plätze 5-8 erspielt. Vor den Playoffspielen die gegen Abend starten finden die Swiss Energy IBK Stargames statt. Am Ende hat jedes Team mindestens 6 Spiele absolviert. Die drei besten Teams des Turniers werden mit einer Trophäe am Abend ausgezeichnet.

Swiss Energy IBK Stargames

Die Swiss Energy IBK Trophy wird auch "das Turnier der Freundschaft" genannt, obwohl sämtliche Teams gegeneinander um die Pokale spielen. In den Swiss Energy IBK Stargames werden für einmal die Karten neu gemischt. Spieler aus verschiedenen Mannschaften spielen gemeinsam um den Sieg der Stargames. Nicht nur das Können, sondern auch die Freude am gemeinsamen Anlass steht hier im Mittelpunkt. Danach folgen jeweils unmittelbar die Playoffs wo ein Team nach dem andern ausscheiden wird und die jeweiligen Starspieler sicherlich etwas beitragen werden.

Es wird von jedem Team mindestens ein Spieler durch das OK der Swiss Energy IBK Trophy ausgewählt. Für die Swiss Stars spielen alle Teams der Gruppe Swiss. Im Team Energy Stars sind die besten Spieler der Gruppe Energy vertreten. Die Teams setzen sich folgendermassen zusammen. Von den Masterround Teilnehmer je 2 Spieler, von den Teilnehmenden der Challengeround und den Playouts wird je 1 Spieler ausgewählt. Die Torhüter werden nicht zusätzlich gewählt, sondern fallen ebenfalls in die erwähnten Kriterien. Sollten weniger als 10 Teams am Start sein werden die Torhüter zusätzlich gewählt. Das heisst wenn ein Goalie eines Challengeround Vertreters auserwählt wird, ist er der einzige Teilnemer seines Teams. Die Stargames finden jeweils vor den Playoffs statt.

swiss-energy-ibk-trophy-logo